Multimedia Basics-Bibelkurs in Gifhorn

Pastor Jörg Böhrnsen

In Gifhorn (Niedersachsen) findet derzeit ein Basics der Bibel-Kurs statt. Es handelt sich dabei um eine eigens zusammengestellte Kombination aus dem Basics Print- und Videomaterial. Wir freuen uns sehr über die Kreativität der Veranstalter! Auf der Gemeindewebsite sind die aktuellen Termine und Themen ersichtlich. Damit auch andere Gemeinden, Pastoren und Kursleiter von den Erfahrungen in Gifhorn profitieren können, führten wir ein Interview mit Jörg Böhrnsen. Er ist 41 Jahre alt und betreut die 135 Gemeindeglieder starke Gemeinde seit gut einem Jahr hauptverantwortlich.

Ihr führt in Gifhorn momentan einen Bibelkurs mit dem Titel „Basics der Bibel“ durch. Wie sieht so ein Kursabend konkret aus?
Wir beginnen um 19:30 Uhr mit einer kurzen „Befindlichkeitsrunde“ (Wie geht es dir?), daraus ergeben sich auch Gebetsanliegen bzw. diese können genannt werden. Anschließend nehmen wir uns Zeit zum Beten. Manchmal in Form einer Gebetsgemeinschaft, manchmal betet nur der „Kursleiter“. Danach starten wir mit dem jeweiligen Thema: Wir lesen den Kerntext gemeinsam und sprechen kurz darüber. Dann gibt es ein paar einleitende Gedanken, ehe wir die übrigen Bibeltexte gemeinsam lesen und besprechen. Abgeschlossen wird jeder Abend gegen 21:00 Uhr mit einer kurzen Zusammenfassung, einem Segensgebet, der Ausgabe des Kursmaterials für den Abend und nicht zuletzt mit einer persönlichen Verabschiedung. An einigen Abenden sehen wir uns auch gemeinsam das Video zum entsprechenden Thema von der DVD „Basics der Bibel“ an, lesen zuvor den im Zentrum stehenden Bibeltext und tauschen uns kurz vorher über den gelesenen Text sowie nach dem Video über das Gehörte aus. In diesem Fall lassen wir dann ein paar mehr von den im Kus angegebenen Bibeltexten aus. 

Für wen habt ihr die Abende hauptsächlich geplant?
Wir nutzen den Bibelkurs als Anschlussangebot für die Serie „glaube.einfach.“ und einen Schöpfungsfilm, den wir als Gemeinde Anfang des Jahres gezeigt haben. Entsprechend wollen wir damit Gäste und interessierte Besucher unserer Gemeinde erreichen.   

Wie ist die bisherige Resonanz auf euer Angebot?
Das Feedback der Kursteilnehmer ist sehr positiv, was sich auch daran zeigt, dass die meisten wirklich gern und regelmäßig kommen. Pro Abend sind wir etwa 10 Personen, von denen je etwa die Hälfte Gäste und getaufte Gemeindeglieder sind. 

Wieso habt ihr euch für das Material vom Basics-Bibelkurs entschieden?
Während der Serie „Glauben.einfach.“ bin ich auf die DVD „Basics der Bibel“ aufmerksam geworden. Zunächst hatten wir angedacht nur sechs Abende mit den Themen der DVD durchzuführen. Die Idee dabei war, den Bibelkurs in ähnlicher Weise wie die „Glauben.einfach.“-Abende durchzuführen (Input als Video ansehen, anschließend darüber austauschen). Als ich dann von dem Gesamtkurs erfuhr, haben wir unseren Kurs auf zwölf Abende erweitert und wie oben beschrieben inhaltlich strukturiert. 

Welche Rolle hast du als Pastor während des Kurses? Wer arbeitet sonst mit?
Als Pastor organisiere und leite ich den Kurs. Ganz wichtig ist dabei aber auch die verbindliche Teilnahme von einigen Gemeindegliedern, die für das Gespräch während der Abende gute Impulse geben und als Kontaktpersonen positive Beziehungen zwischen den Gästen und der Gemeinde aufzubauen!

Hast du einen Tipp für andere Gemeinden oder Gruppen, die ein Programm mit dem Basics-Material starten möchten?
Ich kann das Material sehr empfehlen – Bibelkurs und DVDs! Beides kann gut kombiniert werden. Für Gäste als Zielgruppe des Kurses würde ich den Gesamtkurs von 25 Abenden halbieren und in zwei Teilen als „Basiskurs“ und „Kurs für Fortgeschrittene“ anbieten. Für den ersten Abend lässt sich sehr gut der erste Teil der DVD zum Thema „Der Mensch“ verwenden.

Vielen Dank für das Interview!

Neues Zusatzmaterial: Gesprächsanleitung

Basics Zusatzmaterial

Für alle Anwender von Basics – Der Bibelkurs (Printmaterial mit 25 Einheiten) und Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur (Video/DVD mit 6 Folgen) stellen wir unter dem Menüpunkt Zusatzmaterial weitere Informationen in Form von Links und PDF-Dokumenten zusammen, die im Zusammenhang mit Basics interessant erscheinen. Nach und nach wird die Liste der Zusatzinformationen zum Thema Bibel und Glaube weiter wachsen.

Soeben wurde eine Gesprächsanleitung  für die Video/DVD-Reihe Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur in die Sammlung aufgenommen. Sie soll helfen, gemeinsam über das Thema des Bibeltextes ins Gespräch zu kommen. Ideal für Hauskreise, Kleingruppen und Jugendstunden. Es hat sich dabei bewährt, nach folgendem Muster zu verfahren: Ankommen, Bibeltext lesen, Gespräch, Video/DVD, Austausch, Gebet. Der Ablauf sowie konkrete Fragen, die man zu jeder Folge diskutieren kann, haben wir als PDF-Dokument zusammengefasst. Jeder kann somit ganz einfach zum „Gesprächsleiter“ werden!

Übrigens: Auch im März werden die Sendungen Nachgefragt und Basics der Bibel auf dem Hope-Channel ausgestrahlt. Die Sendetermine sind dem aktuellen Programm des Fernsehsenders zu entnehmen.

Die 2. Basics-Auflage ist da!

Neues Design: Basics-Ordner

Nach einer intensiven Korrekturphase und einigen Wochen Produktionszeit ist die 2. Auflage vom Basics-Bibelkurs nun endlich lieferbar. Bestellungen werden von Bianka Kreis ab sofort gerne entgegen genommen.

Was ist neu? Zunächst wird das neue Design des A5-Ordners ins Auge springen. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, den Basics-Ordner ansprechender zu gestalten (siehe links). Neben einer Gesundheitspyramide beim Thema 16 („Lebensstil II — Alkohol und Ernährung“) wurden an mehreren anderen Stellen 4 Bilder bzw. Grafiken eigefügt, die man sich in Ruhe betrachten kann. Einige Fragen zum Bild sollen die Bildbetrachtungen vereinfachen. Mit diesen Bildern ist der Bibelkurs also noch „ganzheitlicher“ geworden!
Natürlich wurden auch viele Tipp- und Formatierungsfehler behoben. Vielen Dank an alle fleißigen Korrekturleser/innen und alle, die auf Fehler und Unstimmigkeiten hingewiesen haben. Darüber hinaus wurden auch die Kern- und Bibeltexte und die dazugehörigen Fragen an einigen ausgewählten Stellen angepasst. Wir hoffen, dass der Inhalt nun noch packender rüberkommt.

Was ist geblieben? 124 Seiten satter Inhalt. Events und Ideen, um den Glauben gemeinsam zu erleben. Und nicht zu vergessen: Der Preis! Ein Basics-Ordner ist weiterhin für 10,- Euro und ein Paket von 5 Ordnern und 1 DVD für 25,- Euro zu bekommen. Diese Preise decken gerade so den Produktionspreis. Wer das Basics-Projekt mit all seinen Materialien und Nebenkosten finanziell unterstützen möchte, findet dazu Hinweise unter dem Menüpunkt Kontakt.

Auf der Website wurden nun auch alle Unterseiten aktualisiert und an die 2. Auflage in Text und Bild angepasst. Auch eine neue Leseprobe ist online. Schaut doch überall einmal vorbei!

Neue Kursleiter. Neue Auflage. Neue Sendetermine.

Das 1Y4J-Team nahm an einer Basics-Schulung teilMit knapp 30 Teilnehmern fand der erste Basics-Ausbildungstag am 3. Oktober 2011 im Bergheim Mühlenrahmede in Altena (NRW) statt. Nach einer grundlegenden Einführung zur Thematik „Bibelstunden“ wurden verschiedene Zugänge und konkrete Hilfsmittel von Referent Christian Badorrek vorgestellt. Zum Abschluss des Tages gab es auch eine detaillierte Erklärung des Basics-Materials, das auch gleich praktisch ausprobiert wurde. Der nächste Ausbildungstag wird am 9. September 2012 ebenfalls in Altena veranstaltet.

Am 25. Oktober führte Marcus Jelinek eine Schulung mit dem aktuellen 1Year4Jesus-Team in Friedensau (Sachsen-Anhalt) durch, um die zehn Teilnehmer als zukünfte Basics-Kursleiter zu gewinnen. In drei Rollenspielen wurden erste Gehversuche im Geben von Bibelstunden gewagt. Dabei forderten sich die Teilnehmer mit kritischen und kontroversen Fragen gegenseitig heraus, biblisches Wissen und persönlichen Glauben in schwierigen Situationen zu vermitteln und dabei „kühlen Kopf“ zu bewahren.

Weil die erste Auflage von Basics – Der sechmonatige Bibelkurs bereits seit einigen Wochen vergriffen ist, wird zur Zeit an einer zweiten Auflage gearbeitet. Tippfehler werden korrigiert, die Übersetzungen der Kerntexte angepasst und einzelne Formulierungen präzisiert. Auf den freien Seiten werden fünf Grafiken zu biblischen Szenen und Glaubensaspekten hinzugefügt, die von den Teilnehmern und Kurslitern in Ruhe betrachtet werden können. Es gibt manche Details in den künstlerischen Darstellungen aus verschiedenen Epochen zu entdecken. Eine weitere Neuerung: Statt den schwarzen Standard-Ordnern wird die zweite Auflage mit einem bunten A5-Ordner im Basics-Design geliefert!

Die Talksendung „Nachgefragt“ auf dem Hope Channel zum Thema Basics – Der Bibelkurs scheint sich größerer Beliebtheit zu erfreuen, denn es gibt einige neue Sendetermine:

Donnerstag, 10.11.2011: 05:10 Uhr
Sonntag, 13.11.2011 07:00 Uhr
Dienstag, 15.11.2011 12:30 Uhr
Samstag, 19.11.2011 23:00 Uhr
Dienstag, 22.11.2011 04:30 Uhr
Sonntag, 27.11.2011 06:40 Uhr
Mittwoch, 30.11.2011 15:00 Uhr

Der Hope Channel ist über den Satelliten ASTRA, in zahlreichen Kabelnetzen, über den Internet-Live-Stream, die Internet-TV-Plattform Zattoo und ein eigenes iPhone App zu empfangen.

„Basics – Der Bibelkurs“ im Fernsehen

Bibelkurs im FernsehenWie bereits erwähnt, wurde im August 2011 eine 20-minütige Talksendung über den Basics-Bibelkurs aufgezeichnet. In der Programmbeschreibung ist zu lesen:
„Basics ist ein beziehungsorientierter Bibelkurs, der im gemeinsamen Lesen, Diskutieren und Erleben den größten persönlichen Gewinn bringt. Die Macher Christian Badorrek und Marcus Jelinek erzählen.“

Inhaltlich wird es sowohl um die Printversion des Kurses als auch um die Videos „Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur“ gehen, in denen unter anderem Lothar Kosse, Prof. Dr. Peter Wick und Alberto Mambranca zu Wort kommen. Wir hoffen, dass wir den Bibelkurs im Gespräch angemessen präsentiert haben und sind auf jedes Feedback gespannt!

Die Sendetermine der Talkrunde Nachgefragt auf dem Hope Channel sind:
Sonntag, 16.10.2011: 22:30 Uhr
Montag, 24.10.2011: 15:00 Uhr
Freitag, 28.10.2011: 07:00 Uhr

Der Hope Channel ist über den Satelliten ASTRA, in zahlreichen Kabelnetzen, über den Internet-Live-Stream, die Internet-TV-Plattform Zattoo und ein eigenes iPhone App zu empfangen. Hier geht es direkt zur Programmbeschreibung der Sendung am 16. Oktober.

Basics-DVD jetzt bestellen!

Basicsder Bibel - DVD bestellenSeit Anfang August 2011 sind die ersten sechs Folgen der Video-Reihe „Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur“ bei der Videoplattform Sevenload.de online zu sehen. Jetzt können alle Folgen auch bequem auf DVD für nur 5,- Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden. Alle Informationen zu Länge, Inhalt und Bestellvorgang der DVD sind unter den Menüpunkten Video/DVD und Bestellen hinterlegt.

Martin Haase schreibt bei EANN.DE: „Ein gelungener Mix: Die Sprache ist leicht verständlich und der Inhalt theologisch fundiert. Wer den Einstieg in das Buch der Bücher sucht oder sein Bibelwissen auffrischen will, ist mit dieser DVD gut bedient.“

Johannes Radtke fasst für das Nachrichtenportal SOUND7.DE zusammen: In ca. 25 Minuten langen Abschnitten werden Stichworte wie »Der Mensch« und »Heiliger Geist« anhand von Bibelstellen durch Pastoren und Professoren erklärt und erläutert.“

Wir freuen uns über diese zwei Berichte und Rezensionen im Netz. Weiteres Feedback zur DVD und den Videos ist gerne erwünscht. Schließlich arbeiten die ersten Kleingruppen bereits mit der DVD. Demnächst werden wir hier über weitere Artikel und eine Vorstellung des Basics-Projekts im Fernsehen berichten!

Basics-Vorstellung beim G’Camp

Basics beim G-Camp 2011Vom 2. bis 7. August 2011 fand in Friedensau (bei Magdeburg, Sachsen-Anhalt) das diesjährige G’Camp statt. Beim „adventistischen Kirchentag“ hatten wir die Möglichkeit, das Projekt Basics vorzustellen. An einem Stand informierten wir interessierte Besucher über Ziel, Aufbau und Verwendungsmöglichkeiten des Printmaterials (für Bibelstunden, Hauskreise, Kleingruppen, Taufunterricht) und der Video/DVD-Reihe (für Gemeinde, Jugendstunden, Teeniearbeit).

Am Mittwoch wurde ein Workshop zum Basics-Bibelkurs von Christian Badorrek angeboten. Auch hier gab es die Möglichkeit für viele Gespräche. Das G’Camps war also eine gute Gelegenheit, sich zum Basics-Kursleiter ausbilden zu lassen. Weitere Ausbildungs-Termine sind hier zu finden.

Schließlich wurde am Donnerstag um 9:00 Uhr eine Talkrunde mit Christian Badorrek, Marcus Jelinek und Moderator Jörg Varnholt für die Reihe „Nachgefragt“ vor einem Live-Publikum auf der G’live-Bühne in einem der Zelte aufgezeichnet. Die Sendung soll demnächst im Hope Channel TV ausgestrahlt werden, der über Satellit und Internet zu empfangen ist. Weitere Informationen folgen.

Basics-Bibelkurs in „Adventisten heute“

In der aktuellen Februar-Ausgabe von „Adventisten heute“ (offizielle Zeitschrift der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland) wird auf S. 22 in der Rubrik „Adventgemeinde aktuell“ ausführlich über den Basics-Bibelkurs, seine Ziele und Zielgruppen, seine Methoden und seine Themen informiert. Das gesamte Magazin kann im Internet kostenlos als Online-Ausgabe gelesen werden.

Als Zusatzmaterial wird neben unserer Bibelkurs-Leseprobe ein Interview (ausschließlich online) mit Pastor Christian Badorrek, maßgeblicher Verfasser und Herausgeber des Basics-Bibelkurses, angeboten:

Der Basics-Bibelkurs war eine Idee von dir und Alexander Kampmann. Was hat euch für dieses Projekt motiviert?
Bibelstunden zu halten gehört für mich persönlich zu den Höhepunkten meines geistlichen Lebens! Es ist ein extremes Glücksgefühl, wenn man in einer Bibelstunde miterleben darf, dass Gott sich einem Menschen offenbart, positive Entscheidungen getroffen werden und Lebensveränderung geschieht. Diese Erfahrung sollen nicht nur Pastoren machen. Jeder Christ sollte das einmal erleben! Der Basics-Bibelkurs ist eine gute Hilfestellung für Laien, in diesen lebensverändernden Prozess einzutauchen. Das Material möchte helfen, dass Bibelstunden multipliziert werden und damit „Reich Gottes“ gebaut wird.

Welche Menschen hattet ihr bei der Erstellung des Kurses im Blick?
Das Kursmaterial ist gewissermaßen ein „Werkzeugkasten“ mit vielen verschiedenen Werkzeugen. Natürlich steht die Bibel im Zentrum und es geht inhaltlich um eine Auseinandersetzung mit verschiedenen grundlegenden theologischen Themen. Doch helfen verschiedene kreative Ideen, Hintergrundinformationen, Aktionen und Zugänge, dass sich jeder Bibelstundengeber die Werkzeuge aussuchen kann, die für den jeweiligen Kursteilnehmer angemessen sind. Somit ist der Kurs für eine große Bandbreite an Menschen konzipiert.

Welche Erfahrungen hast du persönlich in der Anwendung des Bibelkurses gemacht?
In den meisten Fällen habe ich positive Erfahrungen gemacht! Dabei ist jede Bibelstunde anders. Zu „meinen“ Basics-Teilnehmern gehörten unter anderem ein studierter Finanzfachmann und ein Sozialhilfeempfänger mit Sonderschulabschluss. Mich persönlich hat das gemeinsame Studieren, Beten und Erleben sehr bereichert und in vielen Fällen hat die Zeit wirklich positive Lebensveränderung zur Folge! Besonders motivierend waren für mich die Taufentscheidungen, die ich in diesem Prozess miterleben durfte.

Zur PDF-Version des Interviews vom Advent-Verlag.

Hamburger Pastor empfiehlt den Basics-Bibelkurs

Bibelkurs Hamburg PastorIn seinem Pastoren-Blog veröffentlichte der Hamburger Jugendpastor Saša Gunjević am 7. Dezember 2010 einen Artikel über unseren Bibelkurs. Überschrift: „Basics-Bibelkurs endlich zu erweben!“ Laut eigenen Angaben arbeitet Gunjević bereits seit Mitte 2010 mit dem bis dahin nur intern zur Erprobung veröffentlichten Basics-Bibelkurs. Das Anliegen des Bibelkurses fasst er wie folgt zusammen:

Basics ist eine Hilfe dafür, Menschen die die Bibel und den christlichen Glauben näher kennlernen wollen zu unterstützen. Intensive Studienzeit, intensives Mentoring und intensiver biblischer Input sollen dies ermöglichen. Die Multiplikation ist ein weiterer Kernpunkt. Ziel ist es nicht, dass der Pastor einer Gemeinde diesen Bibelkurs als einziger anbietet. Vielmehr soll er die Teilnehmer dazu befähigen selbst Mentoren, Lehrer und Wegbegleiter zu werden. Menschen brauchen Beziehungen, um ehrliche und offene Fragen auch wirklich zu stellen. Menschen brauchen Begleitung, um auf ihrer Suche Hilfe zu haben. Und Menschen brauchen Erfahrungen, damit ihr Glaube wachsen und praktisch werden kann.

Neben der klassischen Gemeindearbeit zählen Religionsunterricht, Seelsorge und Eheberatung zu den Aufgaben von Pastor Saša Gunjević. Dazu betreut er den Jugendtreff J-Lounge und sweep Hamburg, die erste Coffee Church in Hamburg. Sein Fazit zum Basics-Bibelkurs:

Basics halte ich für absolut empfehlenswert. Dieses Material ist für einen Bibelkurs die optimale Unterstützung. Und wenn es nicht einfach nach Schema F durchgezogen wird, dann bringt es die eigene Kreativität wirklich auf Trab.

Pressespiegel: Der Basics-Bibelkurs in den Online-Medien

Pressespiegel Basics BibelkursBereits am 12. November 2010 haben wir über unsere Pressemitteilung zum Basics-Bibelkurs und über erste Veröffentlichungen berichtet. Neben der Website der Adventisten im Ruhrgebiet, der Nachrichtenagentur EANN haben sich nun folgende Artikel über Deutschlands neuesten Bibelkurs gesellt:

Pastor Sven Fockner widmete dem Basics-Bibelkurs unter der Überschrift „Endlich!“ einen Eintrag in seinem Blog.

Der Advent-Verlag veröffentlichte eine Meldung in der Rubrik „Aktuelles“.

Thomas Kilian berichtete in seinem „Kirche geht Web 2.0“-Blog iChurch.de unter dem Titel „Bibelkurs setzt auf Beziehungen“.

„Bibelkurs vermittelt Glaube, Liebe und Hoffnung“ hieß es auf der Website Hoffnung stiften.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordrhein-Westfalen, Herausgeber des Bibelkurses Basics, hat auf der Startseite ihrer Website ebenfalls einen Artikel veröffentlicht.

Darüber hinaus hat es unsere Website auch in Wiki-Artikel, christliche Suchmaschinen und andere Linklisten geschafft. Auch die Zahl der Bibelkurs-Fans bei Facebook steigt. Wir freuen uns über das positive Medieninteresse und wünschen vor allem Gottes Segen bei der Anwendung des Kurses. Denn der Pressespiegel und selbst „Verkaufszahlen“ bedeuten noch lange keinen Erfolg. Deshalb warten wir gespannt auf das Feedback von Kursleitern und Kursteilnehmern. Dies kann aber – und das liegt in der Natur des Bibelkurses – noch mindestens ein halbes Jahr dauern.

Die Pressemitteilung vom 11. November 2010 kann hier als PDF-Dokument angesehen und heruntergeladen werden. Weitere Veröffentlichung sind in Planung. Infos zum Bibelkurs gibt es unter dem entsprechenden Menüpunkt. Gerne kannst du unsere Einträge auch als RSS-Feed abbonieren.

Erste Basics-Party

Basics - Bibelkurs PartyAm Montag, 22. November 2010 fand im kleinen Hochschulort Friedensau (bei Magdeburg) die erste sogenannte Basics-Party statt. Zehn interessierte StudentInnen saßen in einem gemütlichen Wohnzimmer und konnten alle Fragen zum Basics-Bibelkurs loswerden. Knabbereien und Getränke inklusive.

Neben der Vorstellung des neuen Bibelkurses wurden auch Erfahrungen zu anderen Bibel- und Glaubenskursen ausgetauscht. Es war ein netter und geselliger Abend, der Einblicke in den Basics-Bibelkurs vermittelte und alle Teilnehmer zur Durchführung von Bibelkursen motivierte. Beim Kauf der Basics-Mappen gab es auch noch eine kleine Überraschung…

Hintergrundinformationen zum Bibelkurs

Hintergrundinformationen zum BibelkursBasics – Der Bibelkurs in einem halben Jahr war vor Jahren eine Idee von Alexander Kampann und Christian Badorrek. Die beiden adventistischen Pastoren wollten „einen relevanten Bibelkurs für die Menschen des 21. Jahrhunderts“, also für interessierte Menschen ihrer jungen Gemeinde in Herne kreieren, „der dennoch alle wichtigen Themen der Bibel behandelt“. Pastor Christian Badorrek ergänzt: „Ich bin überzeugt, dass die Botschaften der Bibel gerade heute das Leben vieler Menschen positiv beeinflussen können. Deshalb lautet unser Motte: Erleben, Wissen, Wachsen.“

Die Umsetzung fand zeitgleich mit der Erprobung des Kurses statt. Menschen mit unterschiedlichen sozialen und religiösen Hintergründen nahmen am Bibelkurs teil, während an den Themen und Inhalten weiter gefeilt wurde. Bis zum professionellen Druck im Herbst 2010 vergingen schließlich drei Jahre. Der Basics-Bibelkurs versteht sich dabei nicht als „Selbstläufer“, sondern lebt vor allem von den Kursleitern, die den Kurs mitten im Alltag mit den Kursteilnehmern durchführen. Mit den Basics-Mappen bekommen sie allerdings ausführliches, vielfältiges und praktisches Material an die Hand. Auf der Seite Bibelkurs weisen wir deshalb auch auf verschiedene Kontaktmöglichkeiten hin.

Obwohl der Basics-Bibelkurs von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (auch Adventgemeinde genannt) herausgegeben wird, steht er Christen aller Konfessionen offen. Denn Grundlage aller Aussagen des Kurses stellen allein die Texte des Alten und Neuen Testaments der Bibel dar.

Interesse? Fragen? Anmerkungen? Feedback? Dann schreibe uns doch eine E-Mail oder kommentiere diesen Artikel! Gerne kannst du unsere Einträge auch als RSS-Feed abbonieren oder uns bei Facebook besuchen.


Zur Werkzeugleiste springen