Ausbildungstag in Wuppertal

Basics-der-Bibel-WuppertalAm Sonntag, dem 30. Juni 2013 findet in Wuppertal von 10:00 bis 16:00 Uhr der nächste Ausbildungstag zum Basics-Bibelkursleiter statt. Referent ist Pastor Christian Badorrek.

Jeder der Interesse daran hat, wie man seinen Glauben systematisch weitergeben kann, ist herzlich eingeladen am Ausbildungstag teilzunehmen. Die Veranstaltung ist kostenlos und auch ein Mittagessen ist inklusive. Weitere Informationen können bei Bianka Kreis erfragt werden.

Bitte beachte: Die Ausbildung zum Basics-Kursleiter ist als Einführung in das Thema „Bibelstunden“ geben konzipiert. Die Ausbildungsangebote sind aber keine Voraussetzung, um den Basics-Bibelkurs anwenden zu können! Inhalte einer Ausbildungseinheit sind: Entstehung, Aufbau, Ziele und Anwendungsmöglichkeiten des Bibelkurses sowie ein Erfahrungsaustausch über das Bibelstundengeben. Weitere Informationen sind im Bereich Ausbildung zu finden.

TV-Premiere von „Die Gemeinde“

Basics der Bibel im TVAm Montag, 13. Mai 2013, wird die neueste Folge von Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur um 20:45 Uhr im Hope Channel ausgestrahlt. Lasst euch die TV-Premiere nicht entgehen! Die Wiederholungen der Basics-Filme können in der Online-Programmrecherche beim Hope Channel eingesehen werden.

Das Thema der 9. Folge lautet „Die Gemeinde“: Wovon träumt Gott? Apostelgeschichte 20,28 weist darauf hin, dass für Gott seine Gemeinde besonders wichtig ist. Doch was macht die Gemeinde Gottes aus? Wofür ist sie in der Welt da? Brauchen wir eine Gemeinde? Mit dabei: Alberto Mambranca, Prof. Dr. Rolf Pöhler, Dr. Johannes Hartlapp, u.a.

Der Hope Channel ist über den Satelliten ASTRA, in zahlreichen Kabelnetzen, über den Internet-Live-Stream, die Internet-TV-Plattform Zattoo und ein eigenes iPhone App zu empfangen. Hier geht es zum Programmheft des Hope Channels für Mai 2013.

Drei neue Videos online

Basics der Bibel - Neue VideosSeit wenigen Minuten ist die zweite Staffel von „Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur“ komplett bei Youtube freigeschaltet. Nach dem Video-Debüt im Herbst 2012 sind nun drei neue Folgen dazugekommen. Konkret geht es in den drei neuen Videos um diese Themen:

Folge 7: Die Taufe
Folge 8: Gesundheit
Folge 9: Die Gemeinde

Wieder mit dabei sind Alberto Mambranca und einige bekannte Theologen, die das Thema biblisch erklären. In jeder Folge kommen darüber hinaus Menschen zu Wort, die aus der praktischen Erfahrung etwas zu den Themen Taufe, Gesunheit und Gemeinde sagen können.

Eine Übersicht über alle Basics-Videos bei Youtube ist unter diesem Link zu finden. Auch auf der Basics-Website sind im Bereich Video/DVD alle Folgen aufgelistet. Viel Spaß beim reinschauen, diskutieren und weitersagen!

PS: Demnächst wird weiteres Zusatz-Material bei Youtube veröffentlicht. Und drei weitere Videos sind bereits produziert!

TV-Premiere von „Gesundheit“

Basics der Bibel im TVAm Montag, 15. April 2013, wird die neueste Folge von Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur um 20:45 Uhr im Hope Channel ausgestrahlt. Lasst euch die TV-Premiere nicht entgehen!
Das Thema der 8. Folge lautet „Gesundheit“: Was sagt die Bibel eigentlich zum Thema Gesundheit? Anhand einer Heilungsgeschichte, die in Johannes 5,1-15 berichtet wird, legt Alberto Mambranca wichtige Gesundheitsprinzipien des Neuen Testaments dar. Mit dabei: Alberto Mambranca, Martin Matyk, Prof. Dr. Rolf Pöhler, Dr. Johannes Hartlapp.

Der Hope Channel ist über den Satelliten ASTRA, in zahlreichen Kabelnetzen, über den Internet-Live-Stream, die Internet-TV-Plattform Zattoo und ein eigenes iPhone App zu empfangen. Hier geht es zum Programmheft des Hope Channels für April 2013.

TV-Premiere von „Die Taufe“

Basics der Bibel im TVAm Montag, 11. März 2013, wird die neueste Folge von Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur um 20:45 Uhr im Hope Channel ausgestrahlt. Lasst euch die TV-Premiere nicht entgehen!
Das Thema der 7. Folge lautet „Die Taufe“: Wann geht der Himmel auf? Auch für uns? In Matthäus 13,13-17 wird beschrieben, wie sich der Himmel wortwörtlich auftat und Gottes Herrlichkeit bei der Taufe Jesu sichtbar wurde. Inwieweit kann die Taufe auch heute noch so ein entscheidendes Erlebnis sein? Mit dabei: Alberto Mambranca, Sonja Presentato, Anastasia Kassap, Prof. Dr. Rolf Pöhler, u.a.

Der Hope Channel ist über den Satelliten ASTRA, in zahlreichen Kabelnetzen, über den Internet-Live-Stream, die Internet-TV-Plattform Zattoo und ein eigenes iPhone App zu empfangen. Hier geht es zum Programmheft des Hope Channels für März 2013.

Die neuen Basics-Folgen sind da

Neue Basics-DVDsEs ist soweit: Nach der Vorankündigung im Januar liegen die drei neuen Folgen von Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur nun zur Bestellung im Zentrallager bereit. Aufgrund der neuen DVD haben wir die Preise angepasst und das Paket von „5 Ordner + 1 DVD“ aufgelöst. Es können nun also Ordner und DVDs in beliebiger Kombination bestellt werden. Aufgrund zahlreicher Nachfragen sind die Ordner nun auch in 5er und 10er Paketen zu bekommen. Macht reichlich gebrauch davon!

Auf der neuen DVD werden die Themen „Die Taufe“, „Gesundheit“ und „Die Gemeinde“ behandelt. Als Hauptsprecher ist wieder Alberto Mambranca aus Herne dabei. Theologisch wird er von Prof. Dr. Rolf Pöhler und Dr. Johannes Hartlapp (beide Theologischen Hochschule Friedensau) unterstützt. Darüber hinaus kommen wieder viele andere Menschen zu Wort, die von ihrem Glauben und ihrer Beziehung zu Gott erzählen.

Die Folgen 7 bis 9 werden mittelfristig auch bei Youtube in voller Länge zu sehen sein. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Bibel- und Glaubenskurs in Riesa

bibelkurs_artikel_2013-28-02_bibelkurs-in-riesaChristoph Till ist Blogger und betreibt den Internet-Radiosender EINS.fm. In seiner Freizeit engagiert er sich aber auch in der Adventjugend Riesa und leitet dort das Projekt Basics-Bibelkurs. Wir haben ihm ein paar Fragen dazu gestellt.

Wie seid ihr in Riesa auf den Basics-Bibelkurs aufmerksam geworden?
Ich bin immer mal auf der Suche nach Dingen, die ich mit meiner Jugendgruppe durchführen kann. Im letzten Jahr haben wir bei glauben.einfach. mitgemacht und dadurch eine ganze Menge Gäste dazu gewonnen, die jetzt regelmäßig die Jugendstunde besuchen. Unser Wunsch war es die Jugendlichen an die Grundlagen unseres Glaubens heranzuführen. In den Jugendstunden haben sie sicherlich schon Einiges gehört, aber die Grundlagen werden dabei meist eher selten durchgekaut. Der Basics-Bibelkurs sollte eine Möglichkeit sein, dass sie unseren Glauben von Anfang an kennenlernen und so auch einen guten Einstieg haben. Ein Teil der Gäste ist evangelisch und ein anderer hat noch nie etwas mit Kirche vorher zu tun gehabt. Das Konzept von Basics ist optimal darauf ausgelegt. Gefunden habe ich den Kurs durch Facebook und die Videos auf Sevenload bzw. Youtube. Dann hab ich mich näher damit beschäftigt und fand es eine sehr sinnvolle Sache.

Mit welchem Ziel habt ihr den Kurs im September 2012 gestartet?
Zwei Ziele haben wir damit verbunden. Das eine Ziel ist, wie schon erwähnt, den Jugendlichen unseren Glauben näher zu bringen. Das zweite Ziel ist es aber auch, dass die „Stammjugend“, wenn man sie so nennen kann, damit vertraut zu machen, selbst Bibelstunden zu geben und anderen von ihrem Glauben zu erzählen. Es ist gewissermaßen damit auch ein Training. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass wir unseren Glauben auf eine neue Art kennenlernen. Statt Stichworte wie „1844“ oder „3 Engels Botschaft“ oder auch „Erlösung“ einfach nur zu hören lernen wir von Grund auf selbst kennen, was es genau bedeutet und wissen so auch wie wir es anderen weitererzählen können.

Wie ist euer Konzept bisher aufgegangen?
Das Konzept ist super aufgegangen. Natürlich kommen nicht immer alle Gäste aber, und das ist sehr schön, während des Kurses sind sogar noch einige dazu gekommen. Insgesamt sind es immer zwischen 3 und 8 Gästen. Ich finde das ist eine ganze Menge.

Was ist deiner Meinung nach das Besondere am Basics-Bibelkurs?
Das Besondere ist, dass ihn wirklich jeder durchführen kann. Es ist keine Sache die nur für Prediger gemacht ist, die sowie so meist eigene Bibelstundenkonzepte haben. Jeder kann sich mit einem Freund oder mehreren hinsetzen und diesen Kurs durchführen. Auch für Jugendstunden ist das Konzept optimal geeignet. Die Erklärungen sind sehr treffend. Auch die Erlebniswelten sind klasse, da das die Sache sehr auflockert.

Was würdest du anderen Gemeinden oder Jugendgruppen raten, die einen Bibel- oder Glaubenskurs durchführen möchten?
Macht es einfach und habt keine Angst davor. Jeder Jugendliche und jedes Gemeindeglied kann mit diesem Kurs eine Bibelstunde geben. Die Ausarbeitungen sind sehr gut. Es ist nicht nur eine gute Möglichkeit den Glauben weiterzugeben sondern auch eine Möglichkeit selbst den Glauben neu zu entdecken. Es ist gut den Basics Kurs als Nacharbeit zu verwenden.

Vielen Dank für das Interview!

Neue Folgen von „Basics der Bibel“ kommen

Basics der Bibel 2Nachdem im August 2011 die ersten sechs Folgen von Basics der Bibel — Em Text auf der Spur veröffentlicht wurden, könnt ihr euch in den nächsten Wochen auf drei brandneue Folgen freuen! Wie gewohnt, werden die Videos im Internet, auf DVD und beim Hope Channel veröffentlicht. Über den Sendestart beim Hope Channel, und somit die offizielle Premiere, werden wir euch rechtzeitig informieren!

Die Themen der Folgen 7 bis 9 lauten: „7. Die Taufe“, „8. Gesundheit“ und „9. Die Gemeinde“. Als Hauptsprecher konnten wir wieder Alberto Mambranca gewinnen, auch Prof. Dr. Rolf Pöhler von der Theologischen Hochschule Friedensau wird wieder dabei sein. Neu im Boot ist Dr. Johannes Hartlapp, ebenfalls von der ThH Friedensau. Dazu kommen natürlich wieder viele andere Menschen zu Wort, die von ihrem Glauben und ihrer Beziehung zu Gott erzählen. Die biblische Botschaft soll durch die aufgegriffenen Themen noch praxisrelevanter präsentiert werden.

Bis zur Veröffentlichung der neuen Videos könnt ihr euch gerne mit dem vorhandenen Materialien eindecken: Mit der DVD der ersten sechs Folgen von Basics der Bibel und dem Printmaterial von Basics — Der sechsmonatige Bibelkurs. Beide Produkte können weiterhin beim Zentrallager des NDV bestellt werden.

Der Bibelkurs in der Praxis

EINS e-Learning

Die Materialien von Basics – Der Bibelkurs und Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur werden weiterhin fleißig im ganzen Land genutzt. Am 25. Juni haben wir bereits ein Projekt in Gifhorn (Niedersachsen) vorgestellt, das gerade in die 2. Runde geht. Wir wünschen Pastor Jörg Böhrnsen und allen Mitarbeitern, Freunden, Gästen und Interessierten weiterhin Gottes Segen!

In Riesa (Sachsen) startet am 29. September ein ähnliches Projekt. Vor allem Jugendliche aus der Stadt und Umgebung sind eingeladen, am sechmonatigen Bibelkurs teilzunehmen. Glaube, Bibel, Gott und christliche Gemeinschaft sollen in dieser Zeit erlebbar für alle Beteiligten werden. Um für den anstehenden Glaubenskurs mit dem Basics-Material gut gerüstet zu sein, gestaltete die Adventjugend Riesa am 8. und 9. September ein Basics-Ausbildungswochenende mit 14 Teilnehmern. Dabei wurden Grundlagen der Glaubensvermittlung diskutiert, der Basics-Bibelkurs vorgestellt, Gesprächsrunden in Rollenspielen simuliert, gemeinsam gegessen und Ideen für die Durchführung gesammelt. Jugendleiter Christoph Till fasst die Ausbildung so zusammen:

„Es war ein sehr inspirierendes Wochenende mit einer tollen Gemeinschaft. Der Basics Bibelkurs ist für uns — und ich hoffe auch für viele Gemeinden — ein Gewinn. An dem Workshop Wochenende haben wir gelernt mit dem Kurs umzugehen. Am 29. September starten wir in Riesa mit dem Bibelkurs und sind gespannt, was Gott mit uns und dem Kurs in Riesa vor hat.“

Adventjugend Riesa mit Basics-Bibelkurs

Informationen zum Bibelkurs in Riesa gibt es auf der Website der Adventjugend Riesa.

Wer die sechs Folgen von Basics der Bibel – Dem Text auf der Spur noch nicht kennt, kann die inspirierenden Filme entweder im Internet sehen, auf DVD bestellen oder beim Hope Channel im Fernsehen anschauen. Die aktuellen Sendetermine findet ihr hier in der Online-Programmrecherche.

e-Learning-Kurs: „Gottes Wort verstehen“

EINS e-Learning

Der Basics-Tipp: Vom 14. Oktober bis 8. Dezember 2012 bietet das EINS Online-Portal einen e-Learning-Kurs als Vorbereitung zum Bibelstunden geben an. Kostenlos und für jeden per Webbrowser zugänglich. Der Titel lautet „Gottes Wort verstehen“ – denn das ist das Entscheidende, wenn man gemeinsam mit anderen Menschen die Bibel studieren möchte. „Es wird darum gehen, wie ich für mich persönlich die Bibel lese. Mit Gewinn, aber auch verantwortlich gegenüber dem Text.“, schreibt Sven Fockner, Initiator des Projekts.

Zum Kursinhalt: Die Bibel ist ein Buch. Aber sie ist kein Buch wie jedes andere, deswegen kann man sie auch nicht lesen wie jedes andere Buch. Sie wurde von Menschen in einer anderen Zeit, Kultur und Sprache geschrieben. Wenn wir Gott wirklich kennen lernen wollen, dann dürfen wir die Bibel nicht so lesen, wie den aktuellen Bestseller. Wir müssen sensibel werden für die Besonderheiten des Textes. Christen haben sich – trotz ihrer Wertschätzung für die Bibel – nicht immer durch einen ausgewogenen Zugang zum Text ausgezeichnet. Die einen zwängen das Wort Gottes in das Korsett ihrer Situation um aus jedem Abschnitt, wie bei einem Orakel, eine konkrete Botschaft von Gott für ihr Leben zu erhalten. Die anderen reduzieren Texte auf ihren Wert als Argumente für die eigenen Lehrpunkte. Immer seltener wird die Bibel wirklich gelesen, wird ihr wirklich gestattet zu sprechen. Dazu will dieser Kurs anleiten. 

Alle Informationen zur Registrierung und zur Kursanmeldung findet ihr auf der Website vom EINS Online-Portal.

Neuer Vertriebsweg für das Bibelkurs-Material

DVD: Basics der Bibel

Seit Anfang Juli hat sich der Vertriebsweg für alle Bestellungen rund um den Basics-Bibelkurs geändert. Ab sofort können die Ordner des Kurses und die DVD mit den Basics der Bibel offiziell über das Zentrallager des Norddeutschen Verbandes der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (KdöR) bestellt werden. Bestellungen sind per Post, E-Mail, Telefon und Fax möglich und werden innerhalb weniger Tage aus Hamburg versendet. Der Bezug des Basics-Materials wird also noch einfacher. Detaillierte Informationen zu den Kontaktdaten und Konditionen sind im Bereich Bestellen hinterlegt.

Aufgrund des neuen Vertriebsweges haben sich auch die Konditionen leicht verändert. Versandtkosten werden nicht mehr (wie bisher) auf die Bestellung addiert, sondern sind in den Preisen für Ordner, DVD oder Paket enthalten. Es fallen also keine weiteren Versandkosten an! Ein DVD kostet nun 7,- Euro, ein einzelner Ordner 15,- Euro und ein Paket, bestehend aus 5 Ordnern, 1 DVD und 1 Gesprächsanleitung 30,- Euro. Ein Paket lohnt sich also in jedem Fall, um „das Wort Gottes reichlich unter euch wohnen zu lassen“.

Weitere Informationen über das Zentrallager des NDV sind auf dessen Website zu finden.

Multimedia Basics-Bibelkurs in Gifhorn

Pastor Jörg Böhrnsen

In Gifhorn (Niedersachsen) findet derzeit ein Basics der Bibel-Kurs statt. Es handelt sich dabei um eine eigens zusammengestellte Kombination aus dem Basics Print- und Videomaterial. Wir freuen uns sehr über die Kreativität der Veranstalter! Auf der Gemeindewebsite sind die aktuellen Termine und Themen ersichtlich. Damit auch andere Gemeinden, Pastoren und Kursleiter von den Erfahrungen in Gifhorn profitieren können, führten wir ein Interview mit Jörg Böhrnsen. Er ist 41 Jahre alt und betreut die 135 Gemeindeglieder starke Gemeinde seit gut einem Jahr hauptverantwortlich.

Ihr führt in Gifhorn momentan einen Bibelkurs mit dem Titel „Basics der Bibel“ durch. Wie sieht so ein Kursabend konkret aus?
Wir beginnen um 19:30 Uhr mit einer kurzen „Befindlichkeitsrunde“ (Wie geht es dir?), daraus ergeben sich auch Gebetsanliegen bzw. diese können genannt werden. Anschließend nehmen wir uns Zeit zum Beten. Manchmal in Form einer Gebetsgemeinschaft, manchmal betet nur der „Kursleiter“. Danach starten wir mit dem jeweiligen Thema: Wir lesen den Kerntext gemeinsam und sprechen kurz darüber. Dann gibt es ein paar einleitende Gedanken, ehe wir die übrigen Bibeltexte gemeinsam lesen und besprechen. Abgeschlossen wird jeder Abend gegen 21:00 Uhr mit einer kurzen Zusammenfassung, einem Segensgebet, der Ausgabe des Kursmaterials für den Abend und nicht zuletzt mit einer persönlichen Verabschiedung. An einigen Abenden sehen wir uns auch gemeinsam das Video zum entsprechenden Thema von der DVD „Basics der Bibel“ an, lesen zuvor den im Zentrum stehenden Bibeltext und tauschen uns kurz vorher über den gelesenen Text sowie nach dem Video über das Gehörte aus. In diesem Fall lassen wir dann ein paar mehr von den im Kus angegebenen Bibeltexten aus. 

Für wen habt ihr die Abende hauptsächlich geplant?
Wir nutzen den Bibelkurs als Anschlussangebot für die Serie „glaube.einfach.“ und einen Schöpfungsfilm, den wir als Gemeinde Anfang des Jahres gezeigt haben. Entsprechend wollen wir damit Gäste und interessierte Besucher unserer Gemeinde erreichen.   

Wie ist die bisherige Resonanz auf euer Angebot?
Das Feedback der Kursteilnehmer ist sehr positiv, was sich auch daran zeigt, dass die meisten wirklich gern und regelmäßig kommen. Pro Abend sind wir etwa 10 Personen, von denen je etwa die Hälfte Gäste und getaufte Gemeindeglieder sind. 

Wieso habt ihr euch für das Material vom Basics-Bibelkurs entschieden?
Während der Serie „Glauben.einfach.“ bin ich auf die DVD „Basics der Bibel“ aufmerksam geworden. Zunächst hatten wir angedacht nur sechs Abende mit den Themen der DVD durchzuführen. Die Idee dabei war, den Bibelkurs in ähnlicher Weise wie die „Glauben.einfach.“-Abende durchzuführen (Input als Video ansehen, anschließend darüber austauschen). Als ich dann von dem Gesamtkurs erfuhr, haben wir unseren Kurs auf zwölf Abende erweitert und wie oben beschrieben inhaltlich strukturiert. 

Welche Rolle hast du als Pastor während des Kurses? Wer arbeitet sonst mit?
Als Pastor organisiere und leite ich den Kurs. Ganz wichtig ist dabei aber auch die verbindliche Teilnahme von einigen Gemeindegliedern, die für das Gespräch während der Abende gute Impulse geben und als Kontaktpersonen positive Beziehungen zwischen den Gästen und der Gemeinde aufzubauen!

Hast du einen Tipp für andere Gemeinden oder Gruppen, die ein Programm mit dem Basics-Material starten möchten?
Ich kann das Material sehr empfehlen – Bibelkurs und DVDs! Beides kann gut kombiniert werden. Für Gäste als Zielgruppe des Kurses würde ich den Gesamtkurs von 25 Abenden halbieren und in zwei Teilen als „Basiskurs“ und „Kurs für Fortgeschrittene“ anbieten. Für den ersten Abend lässt sich sehr gut der erste Teil der DVD zum Thema „Der Mensch“ verwenden.

Vielen Dank für das Interview!


Zur Werkzeugleiste springen