Die 4. Auflage vom Basics-Bibelkurs ist da

Seit Anfang des Jahres ist die 4. Auflage von Basics – Der Bibelkurs verfügbar – gerade noch rechtzeitig, bevor die 3. Auflage komplett vergriffen war. Die Staffelpreise wurden leicht angepasst und die Ordner können weiterhin wie gewohnt über die Bestell-Seite bezogen werden.

Basics Bibelkurs Ordner

Themen, Inhalte und Design haben sich nicht verändert. Es gibt auch weiterhin 25 Themeneinheiten sowie fünf Themen im Anhang: Heilsgeschichte, Dreieinigkeit, Heilsgewissheit und zwei Einheiten zum Thema Leid. Diese Themen waren in der letzten Auflage dazu gekommen, weil in Bibelstunden häufig danach gefragt wurde und es vorher keine expliziten Einheiten dazu gab.

Pastor Christian Badorrek, der den Bibelkurs maßgeblich mitentwickelt hat, sagt:

„Wir freuen uns, dass bereits mehr als 3000 Ordner im Umlauf sind und dadurch viele Menschen Jesus und die Bibel besser kennengelernt haben. Ein fundierter biblischer Glaube schenkt Orientierung und Lebensfreude. Es wäre schön, wenn noch viele von dem Material profitieren.“

Tippfehler wurden dank einiger Hinweise behoben und sprachliche Anpassungen hier und da behutsam vorgenommen. Neuen Bibelstunden steht also nichts im Weg – ob zu zweit, in kleinen Gruppen oder als Videokonferenz. Viel Freude beim Entdecken von Gottes Wesen in der Bibel!

„idea spektrum“ stellt Basics-Bibelkus vor

Unter der Überschrift „Glauben kann man lernen – Die Erfolgsgeschichte der Glaubenskurse“ heißt es im Einleitungstext der Evangelischen Nachrichtenagentur „idea“:

„Den eigenen Glauben an andere weiterzugeben, gällt manchmal schwer. Dabei spielen auch in der säkularisierten Gesellschaft für viele Menschen christliche Werte, die Suche nach Annahme und Halt und nicht zuletzt die Frage nach Leben und Tod eine wichtige Rolle. Eine Hilfestellung, um ihnen Antworten zu geben und die Grundlage des christlichen Glaubens zu vermitteln, bieten Glaubenskurse. Ob Jung oder Alt, Kreativer oder Denker – für jede Zielgruppe ist etwas dabei.“

idea Glaubenskurse Coverbild

Als einer von vier Glaubenskursen für Erwachsene wird neben dem „Alpha Kurs“, „EMMAUS“ und „SPUR8“ der Basics – Der Bibelkurs vorgestellt. Er wird als besonders geeignet für „alle, die im freikirchlichen Kontext die Bibel und den Glauben thematisch kennenlernen möchten“ angesehen. Auch auf unsere Vertiefungen mit „vielen Hintergrundinformationen“ wird verwiesen. Herzlichen Dank dafür, idea!

Nach dem Überblick über die Glaubenskurse wird über drei Personen berichtet, auf deren Glaubensweg Kleingruppen und Bibelkurse eine wichtige Rolle gespielt haben. Carina Lindhorst (27) aus Detmold, Gerlinde Wolff (55) aus Jena und Jörg Falk (57) aus Langenfeld erzählen ihre persönliche Geschichte mit Gott, dem Glauben und der Bibel. Jörg Falk schließt seinen Bericht mit den Worten:

„Für mich ist da oben ein Innenarchitekt, der unser Leben so gestaltet, wie es kein anderer hingekriegt hätte. Man muss Gott vertrauen, auch wenn er Dinge macht, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Aber wenn man sich von ihm lenken lässt, schenkt er neue Kraft.“

Das E-Paper vom 22. Juli 2020 „Glauben kann man lernen“ kann nach wie vor online erworben werden.

Basics-Bibelkurs in „Adventisten heute“

Ein Artikel über den Basics-Bibelkurs in der Zeitschrift Adventisten heuteIn der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Adventisten heute“ (4/2016) ist auf Seite 23 ein Interview zur neuen Auflage vom Basics-Bibelkurs abgedruckt. Unter der Überschrift „Neue Themen, mehr Praxisbezug. Die dritte Auflage des Basics-Bibelkurses ging an den Start werden Fragen über die Erfahrungen mit dem Kurs und die Neuerungen in der dritten Auflage beantwortet.

In der Einleitung stellt der Redakteur Thomas Lobitz zunächst fest: „‚Es sollten wieder mehr Bibelstunden gehalten werden‘ – so lautet eine der Schlussfolgerungen, die aus den sinkenden Taufzahlen gezogen werden. Und tatsächlichgibt es einen Zusammenhang zwischen der Zahl der Bibelstunden und der Taufen.“ Und er ergänzt: „Der Basics-Bibelkurs ist bereits seit einigen Jahren ein beliebtes Material für Bibelstunden.“

Das Interview schließt mit der Frage „Was muss ich beachten, wenn ich als ‚Laie‘ mithilfe von Basics Bibelstunden geben möchte?“ und den Hinweisen zu Preisen und Bestellmöglichkeiten des Kursmaterials.

„Adventisten heute“ erscheint im 115. Jahrgang im Advent-Verlag Lüneburg und wird kostenlos in allen deutschen Adventgemeinden verteilt. Die aktuelle Ausgabe kann man auch online kostenlos lesen – als PDF-Dokument oder als Blätterkatalog.

 

Der Bibelkurs in der dritten Auflage ist da

Neues Gewand. Neue Inhalte.Nachdem der Basics-Ordner seit Novemer 2015 vergriffen war, kann seit etwa vier Wochen wieder geliefert werden. Denn der Basics-Bibelkurs ist in der dritten Auflage erhältlich. Mit neuem Design, neuer Ordnung und ergänzenden Inhalten – zum gleichen Preis!

Neben ein paar falschen Bibelstellenangaben, Rechtschreibfehlern und einer grammatikalischen Durchsicht (vielen Dank für alle Hinweise, die uns in den letzten Jahren erreicht haben!) sind folgende Überarbeitungen vorgenommen worden:
1. Das Design wurde von der Agentur damx design aus Celle komplett überarbeitet: Neues Logo, eine ergänzende Farbe, Facelift des Logos, Überarbeitung aller Grafiken und Tabellen. Außerdem gibt es nun zu jeder Basics-Einheit eine Titelseite mit individuellem Foto. Es gibt aber dennoch genügend Wiedererkennungsmerkmale, sodass die Kontinuität zu den ersten beiden Auflagen gewahrt bleibt.
2. Es gibt fünf neue Themen-Einheiten im Anhang des Glaubenskurses: „Die Heilsgeschichte – Beziehung zwischen Gott und Mensch“, „Der dreieinige Gott“, „Erlösung – Heilssicherheit und Heilsgewissheit“, „Gott und das Leid in der Welt I“, „Gott und das Leid in der Welt II“. Diese Themen sind dazu gekommen, weil in Bibelstunden häufig danach gefragt wurde und es bisher keine expliziten Einheiten dazu gab. Alle anderen Themen sind in ihrer Reihenfolge gleich geblieben, um das unkomplizierte Arbeiten mit verschiedenen Ausgaben des Kurses zu ermöglichen.
3. Die Bezeichnungen der Themen-Elemente wurden angepasst. „Feedback“ heißt jetzt „Einstieg“, „Bibel-Input“ heißt jetzt „Bibelstudium“, „Erlebniswelt“ heißt jetzt „Persönliche Lesezeit“ und die „Events“ sind zu „Praxisimpulsen“ geworden. Wir haben also deutsche Vokabeln gesucht, die noch genauer beschreiben, was mit den jeweiligen Bausteinen beabsichtigt wird. Das Element „Weiterführendes“ wurde gestrichen und soll nach und nach hier auf der Internetseite ergänzt werden. Außerdem sind die Praxisimpulse nun direkt in der jeweiligen Einheit zu finden und müssen nicht mehr im Anhang gesucht werden.
Durch das Wegfallen der Kategorie „Weiterführendes“ ist auch das Literaturverzeichnis schlanker geworden. Es sind jetzt nur noch die Bücher am Ende angegeben, aus denen tatsächlich direkt zitiert wurde. Wir hoffen, dass das Material durch all diese Maßnahmen noch übersichtlicher geworden ist.
Zuletzt sei noch einmal unserer Lektorin Erika Schultz gedankt. Es war das erste Mal, dass der Basics-Bibelkurs von einem Profi Korrektur gelesen wurde – vorher wurden jedoch schon viele Fehler von den „Laien“ gefunden und korrigiert. Nun sehen wir, dass sich die vielen Arbeitsschritte gelohnt haben und das Basics-Material durch die Ergänzungen, Korrekturen und das neue Design noch professioneller daher kommt. Wir hoffen und beten, dass euch das Kursmaterial bei euren Bibelstunden eine gute Hilfe ist.

Die neue Auflage kommt!

In den letzten zwei Jahren haben wir Stück für Stück an der neuen Auflage des Ordners Basics – Der Bibelkurs gearbeitet. Inzwischen ist das Material im Druck. Das wurde auch höchste Zeit, weil seit einem Monat alle Exemplare vergriffen sind.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen…

Quellenforschung in Wolfenbüttel

Quellenforschung in WolfenbüttelUm ein Zitat aus dem Basics-Bibelkurs zu überprüfen, fuhr Marcus Jelinek am 11.11.2014 nach Wolfenbüttel. Dort schaute er in der historischen Herzog August Bibliothek nach. Und siehe da: Das Zitat war korrekt! Nur müssen lediglich ein paar Auslassungen angepasst werden.

Weitere Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite zu sehen!